Was esse ich denn heute?

Posted on

Diese Frage stellt sich einem jeden Tag, wenn man sich vorher keinen Wochenplan erstellt.

Warum habe ich mir eigentlich wieder keinen Wochenplan erstellt?

  • Ich war letztes Wochenende schon krank.
  • Ich hatte keine Lust.
  • Ich war zu faul.
  • Ich wollte es auch mal ohne Plan schaffen.

Tja, viele Ausreden, aber wenn ich dran denke, dass ich in den Wochen, in denen ich wirklich nach Plan gegessen und vor allem nach Plan gekocht habe, wirklich gut abgenommen habe, dann sollte ich mir meine Ausreden eigentlich sparen!

Außerdem muss ich endlich wieder regelmäßig selber kochen! In letzter Zeit habe ich mir mein Mittagessen und unser Abendessen zu oft vom Lieferdienst oder als Fertiggericht geholt. Das schlägt nicht nur aufs Gewicht, sondern natürlich auch deutlich auf den Geldbeutel.
Seit ein paar Tagen habe ich dem ein Ende gesetzt und wieder brav mittags und abends gekocht. Schmeckt ehrlich gesagt besser und macht mir eigentlich auch mehr Spaß.

Ab morgen möchte ich mir auch wieder einen Plan schreiben. Mein Mann fährt eine Woche mit seinen Eltern & Brüdern zum Skifahren und ich muss wegen der Zulassungsarbeit zu Hause bleiben. Da kann ich die Gelegenheit auch nutzen, um wieder ganz gesund zu essen. :angel:

Ich glaube bei der Gelegenheit werde ich den Beauty-Diät-Plan der Brigitte-Diät (ist auch in der aktuellen Zeitschrift drin) ausprobieren. Im Brigitte-Diät-Coach-Forum machen gerade einige diese Diät und fühlen sich dabei richtig wohl. Also werde ich mir nachher gleich den Plan ausdrucken, die Einkaufsliste zusammenstellen und einkaufen gehen :-) . Tschakka!


Blogger specken ab!

Posted on

Auch Blogger müssen hin und wieder mal abspecken. ;-)
Wie ihr wisst bin ich schon seit Anfang Januar dabei mein Gewicht zu reduzieren und jetzt bei Ricarda auf ein tolles Projekt von icy2 gestoßen.

Blogger specken ab

Maya möchte eine Liste von Bloggern erstellen, die abnehmen wollen und (mehr oder weniger regelmäßig) über ihren Erfolg und ihre Probleme beim Abnehmen bloggen.

Ich habe am 2. Januar 2009 mit meinem Projekt BMI 25 begonnen und mir den BMI 25 (=71 kg) als Ziel gesetzt. Mein Ausgangsgewicht lag bei 101,3 kg, was bedeutet, dass ich 30,3 Kilos abnehmen muss um die BMI-Höchstgrenze zu erreichen.
Um mein Ziel auch wirklich erreichen zu können habe ich mich entschieden Kalorien zu zählen und mit Hilfe des Brigitte-Diät-Coaches abzunehmen.

Weil ich aber leider nicht allzu lange konsequent sein kann und auch mit Sport in Eigenregie nicht lange durchhalte, habe ich mich gestern (zusammen mit meinem Mann) im Nordbad-Fitness-Studio angemeldet und werde dort 2-3x pro Woche Kraft und Ausdauer trainieren.


Tägliche Kalorienmenge

Posted on

Wie berechnet man eigentlich die Kalorienmenge, die man am Tag zu sich nehmen darf/soll, wenn man gesund (also nicht la Crash Diät) abnehmen will?

Im Internet findet man da verschiedene Rechner, die für mich einen täglichen Kalorienbedarf von 1.900kcal bis 2.700kcal ausspucken, wenn ich mein Gewicht halten will.

Wenn man abnehmen möchte heißt es einheitlich, dass man etwa 500-1.000 kcal am Tag weniger zu sich nehmen soll als man täglich verbraucht.

Der Brigitte-Diät-Coach lässt mich täglich 1.800kcal essen. Ist das jetzt richtig so? Oder sind 1.800kcal doch zuviel?
Ich weiß es leider nicht. Leider habe ich es in den letzten Wochen erst 1x geschafft bei einem Wochendurchschnitt von etwa 1.700kcal zu bleiben. Sonst war ich immer mehr oder weniger deutlich darüber. Die Verhaltensänderung hat bei mir einfach noch nicht zugeschlagen. Sonst hätte ich nach meinem Autounfall statt nem McD Burger einen Salat gegessen, oder wenigstens die Pommes weggelassen. *seufz*


Heißhunger

Posted on

Ich habe gerade riesigen Heißhunger auf Nudeln mit Kräuterbutter. :-(
Aber ich will doch diese Woche endlich nach Plan durchhalten! Ich weiß auch nicht wie mein Kopf da gerade drauf kommt, dass ich das jetzt gerne haben wollen würde. Dabei schau ich mir noch nicht mal eine Kochsendung an, die mich dazu inspirieren könnte. :-(

Vielleicht hilft es ja, wenn ich jetzt darüber schreibe. Ich muss einfach durchhalten!!!


Erfolgreich widerstanden

Posted on
Frühstück
So sähe ein gesundes Frühstück aus.
(pixelio.de; gänseblümchen)

Sonntags gehe ich gerne zum Bäcker. Leider wird es dabei oft sehr ungesund. Schoko-Croissant, Speck-Stangerl, Schinken-Käse-Croissant, … Naja, diese vielen leckeren Sachen, die es beim Bäcker eben gibt.

Heute bin ich standhaft geblieben. Ich war beim Bäcker, aber ich habe keine dieser Fettbomben mitgenommen.
Auf meiner Frühstückstisch standen heute:
Joghurt mit frischen Früchten, 1 Laugenstange, 1 gekochtes Ei, 60g Mozzarella und ein paar Kirschtomaten

Als Ersatz fürs Mittagessen habe ich dann noch zwei Stückchen Johannisbeertorte für uns besorgt.

Für viele von euch ist das wahrscheinlich selbstverständlich und gar nicht so besonders, aber wenn man, wie ich, abnehmen und die Ernährung umstellen will dann ist es jedes Mal ein riesengroßer Schritt, wenn man nicht wieder in die alten Muster verfällt.

Ich bin gerade richtig stolz auf mich! :-D