Rückblick März 2009

Posted on

Der März ist zwar schon seit fast einer Woche vorbei, aber ich komme jetzt erst dazu einen Rückblick zu wagen.

Studium: Im März habe ich meine Zulassungsarbeit fertiggestellt. Viel Arbeit, tolle Erlebnisse in der Schule und ich bin froh, dass sie endlich abgegeben ist. Wieder ein großer Schritt in Richtung Staatsexamen geschafft.

Privat: Mein Mann hat mich im März eine Woche allein gelassen, weil er mit seinen Eltern und Brüdern im Zillertal beim Skifahren war. Ich konnte leider wegen meiner Zulassungsarbeit nicht mitfahren. Es war ganz schön komisch, auf einmal wieder eine ganze Woche ohne ihn zu sein. Zuletzt war das 2005 der Fall, als ich in Spanien beim Sprachkurs war.
Sonst hat sich im März nicht allzu viel bei uns getan.

Katzen: Unsere Katzen werden immer größer und frecher. Yahoo liebt es auf den Wohnzimmertisch zu springen und unsere Wassergläser auszutrinken, oder mit der Pfote darin herumzuplantschen. (Und ich dachte am Anfang, dass mein Wasserglas ein Loch hat, weil in der Früh auf einmal eine Pfütze darunter war.) Die Kastration haben sie inzwischen auch wunderbar überstanden und die Haare am Bauch wachsen so langsam wieder nach. ;-)

Projekt BMI 25: Tja, dieser Teil des Monats war leider nicht sehr erfolgreich. Im Gegenteil. Ich habe 1,9 kg zugenommen! Aber jetzt ist wieder Schluss mit ungesundem Essen und stattdessen wird fleißig gesportelt. Gestern waren wir 1,5 Stunden im Fitnessstudio und bei dem schönen Wetter heute war ich 45 Minuten Fahrradfahren und 45 Minuten spazieren. Da werde ich wohl erst morgen wieder auf die Fitnessgeräte steigen. Aber jetzt wieder regelmäßig. Bei dem schönen Wetter habe ich auch viel mehr Lust auf mich zu bewegen und weniger Hunger als sonst hab ich auch. :-)


Rundumschlag

Posted on

Der Termin unserer Hochzeit steht mit dem 26.07.08 jetzt offiziell fest. Ansonsten liegt die Hochzeitsplanung im Moment auf Eis, weil ich für die Uni voll und ganz ausgelastet bin. Einerseits ist Ende des Semesters mit dem üblichen Stress und andererseits lerne ich zur Zeit auf einen vorgezogenen Teil meines Staatsexamens.
Aber das wird auch bald vorbei sein und dann gibt es hier wieder mehr Infos.

Im vergangenen Semester hab ich auch wieder einige Unterrichtsversuche gehalten, so dass es auch dazu wieder Neuigkeiten und Vorschläge geben wird.

Auf bald!


Bunt durcheinander gewürfelt

Posted on

Ich hab im Moment viele kleine Themen, die sich nicht für einzelne Beiträge eignen, deswegen hier mal was sich so alles bei mir tut:

Bis 15. Oktober sind ja noch Semesterferien und heute hat mich eine liebe Freundin angerufen, die gerade in Augsburg vor den Aushängen der Uni stand und mich fragte, ob sie denn für mich auch etwas nachsehen könne, wenn sie schon mal da steht. Nochmal ein super liebes Dankeschön, Bina! :-) Heraus kam, dass ich letztes Semester zwei sehr wichtige Kurse, nämlich „Übersetzung 2“ und „Effective Writing 1“ bestanden habe! :-)

Dann bewache ich seit 4 Wochen wieder fleißig mein Gewicht und habe in den 4 Wochen 2,6 Kilo abgenommen! :-) Macht einen Schnitt von 650 Gramm die Woche. Nicht schlecht, oder? Ich hab zwar noch einiges vor mir, bis zu meiner Hochzeit, aber wenn das so weitergeht, dann schaffe ich mein Wunschgewicht rechtzeitig.

Achja, und vielleicht ist euch der kleine Button rechts aufgefallen. (Danke an Antje dafür!) Das ist gar nicht so frech gemeint, wie es vielleicht klingt, aber vielleicht überlegt ja mal jemand, wie er/sie mir eine Freude machen könnte ohne erst fragen zu müssen. Und so eine Wunschliste ist da dann ja vielleicht ganz hilfreich. ;-)

Seit ein paar Wochen wohnt jetzt auch mein „kleiner“ (na zumindest jüngerer) Bruder hier in München und das genieße ich auch sehr! Wir wollen uns auch regelmäßig zum Walken treffen, damit ich für unsere Silvesterplanung, die Teilnahme am Silvesterlauf in München fit werde! :-)
Leider hat uns heute der Regen einen Strich durch die Planung gemacht, aber morgen gehen wir auf jeden Fall!

Das Wochenende, das vor mir liegt, wird wohl auch nicht allzu entspannend. Ich fahre als Betreuerin mit auf eine Konfirmandenfreizeit meiner Heimatgemeinde. Die Freizeit findet im Landshuter Haus, einer Hütte auf dem Geißkopf, im Bayrischen Wald statt. Also wird mich wohl viel Bewegung, eher ungesundes Essen und wenig Schlaf erwarten.

So, zum Abschluss noch das Szenario, das sich gerade vor unsrem Fenster abgespielt hat:

Regenwetter
Ungemütliches Regenwetter
Zwei Regenbögen
und zwei wunderschöne Regenbögen