Fragestöckchen

Posted on

Beim Spielkind bin ich auf ein Stöckchen gestoßen und nachdem ich schon soooo lange keines mehr gefunden habe, hab ich mir das einfach mal ganz frech mitgenommen. :-D

Was war das Peinlichste das ihr je erlebt hat?
Im Kindergartenalter wollte ich unbedingt selber („selber machen“) über einen kleinen Bach springen, ohne die helfende Hand meines Vaters zu Hilfe zu nehmen. Steffi springt, springt zu kurz und landet kopfüber im Bach. Das war mir damals sooooooo peinlich! ;-)

Wie viele Paar Schuhe besitzt ihr und wie viele davon zieht ihr auch wirklich an?
*nachzählen geht* Wow, mit so vielen hätte ich gar nicht gerechnet. Mit Haus- & Turnschuhen sind es 17 Paar Schuhe und davon ziehe ich eigentlich nur 3-4 regelmäßig an.

Zu wem oder was habt ihr eine besondere Bindung?
Ganz klar zu meinem Mann und meinen zwei Katzendamen. Vor allem die Damen merken es fast immer, wenn ich schlechte Laune habe und mir ihre Aufmerksamkeit gut tut.

Nachdem ich das Stöckchen ja selber nur stibitzt habe, lasse ich es jetzt liegen und hoffe, dass jemand es ganz schnell mit sich nimmt. :-)


Steffi braucht …

Posted on

Bei Yvonne bin ich auf ein witziges Stöckchen gestoßen.

Anleitung: Such bei Google nach „Dein Name braucht“ und ersetze „Dein Name“ eben durch deinen Vornamen. Bei mir also „Steffi braucht“. (Eigentlich heiße ich ja Stefanie, aber mir ist die Kurzform Steffi einfach lieber.) Dann musst du nur noch die 10 ersten Ergebnisse notieren. Erklärende Kommentare, warum du das denn brauchst, sind herzlich willkommen. ;-)

Ergebnis:

  • Steffi braucht einen Hund. Ich bleibe lieber bei meinen Katzen.
  • Steffi braucht viel Spielraum. Oooohhhhh jaaaaaa!
  • Steffi braucht deinen Zauberstab. Wenn er funktioniert dann immer her damit.
  • Steffi braucht Hilfe. Hin und wieder sicherlich.
  • Steffi braucht Knochenmark.Zum Glück nicht.
  • Steffi braucht schon eine Pause.Hihi.
  • Steffi braucht ein neues Telephon. Ach für ein neues Handy bin ich immer zu begeistern.
  • Steffi braucht das, ich brauch das. Hm.
  • Steffi braucht etwas Zeit. Zeit hat man ja nie genug.
  • Steffi braucht noch mehr Angaben. Manchmal wäre das nicht schlecht.

Schon witzig was da alles raus kommt. :-)

Ich lass das Stöckchen mal hier liegen und ihr dürft euch gerne bedienen. :flower:


Blogstöckchen: Was wärst du?

Posted on

Bei dyfa bin ich über ein interessantes und witziges Stöckchen gestolpert und habe es mir einfach mal mitgenommen. (Bevor nochmal jemand stolpert und sich verletzt. ;-) )

Ich gebe dieses Stöckchen mal weiter an datSpielkind, das Blogschäfchen Steffi und Ricarda. Natürlich darf sich jeder bedienen, der sich da auch einmal durchdenken möchte.

Was wärst du, wenn du kein Mensch wärst?

Spontan würde ich antworten: „Eine Katze“ aber das Stöckchen will da noch viel mehr wissen:

Was wärst du, wenn du … wärst?

  • ein Monat: Juni (schon schön Frühling, aber noch nicht zu heiß)
  • ein Wochentag: Samstag (Wochenende)
  • eine Tageszeit: später Morgen (so zwischen 10 und 12 Uhr)
  • ein Planet: Venus (weiblich eben ;-)
  • ein Meerestier: Krebs (manchmal zwicke ich)
  • eine Richtung: um die Kurve
  • eine Zahl: 5
  • ein Kleidungsstück: Stoff-Hose (praktisch, aber eben doch keine Jeans)
  • ein Schmuckstück: Ring
  • eine Kosmetik: — (ne, das passt nicht zu mir)
  • eine Blume oder eine Pflanze: Gänseblümchen (unscheinbar aber trotzdem hübsch *seufz* ;-) )
  • eine Flüssigkeit: Früchtetee
  • ein Baum: puh, da fällt mir keiner ein
  • ein Vogel: Schwalbe (wetterabhängig)
  • ein Möbelstück: Sessel (bequem)
  • ein Wetter: sonnig, mit leichten Wolken
  • ein mythisches Wesen: Fee
  • ein Tier: Katze
  • eine Farbe: orange
  • ein Element: Wasser
  • ein Auto: Kleinwagen
  • ein Film: so ein Kitschfilm aus den 50ern / 60ern
  • eine Filmfigur: ?
  • eine Stimmung: (fast immer) fröhlich
  • ein Körperteil: Kopf (vor allem Augen, Mund und Nase)
  • ein Gesichtsausdruck: :-D *smile*
  • ein Schulfach: Musik
  • ein Gegenstand: Kissen
  • ein Wort: Genuss
  • ein Körpergefühl: wohlig
  • ein Knabbergebäck: Paprika-Chips
  • eine Sportart: Schwimmen
  • eine Droge: puh, da kenn ich mich zu wenig aus
  • ein Getränk: Apfelsaftschorle
  • eine Eissorte: grüner Apfel
  • eine Stadt: Cuenca
  • ein Märchen: Schneewittchen
  • ein Spielzeug: Kreisel
  • ein Land: Spanien

Stöckchen Onlinezeit

Posted on

Dat Spielkind hat mir und meinen Damen gerade ein Stöckchen zum Spielen zugeworfen und Google & Yahoo ist eh grad langweilig. ;-)

Anleitung: Liste deine Online-Aktivitäten auf und sortiere sie nach der Zeit die du dafür verwendest (von viel bis wenig).
Interessant, wenn man mal überlegt womit man die Onlinezeit verbringt. Vor 1,5 Jahren wäre an erster Stelle auf jeden Fall World of Warcraft gestanden. Mal überlegen wie es jetzt so ist.

  • Foren lesen und mitschreiben
  • Brigitte-Diät-Coach
  • Emails durchschauen, lesen, schreiben, beantworten
  • Google – auf der Suche nach allem Möglichem
  • Feed-Reader
  • mein Blog

Ich lass das Stöckchen noch ein wenig für Google & Yahoo zum Spielen da. :-) Aber spätestens heute Abend ist es ihnen bestimmt langweilig damit, dann dürft ihr es euch gerne mitnehmen.


Bücherstöckchen

Posted on

Ich bin gerade über ein Stöckchen gestolpert.

Das Blogschäfchen Steffi möchte wissen was für interessante Bücher wir so um uns rum liegen haben.

Es gelten folgende Regeln:

  1. Nimm ein Buch in Deiner Nähe das mindestens 123 Seiten hat.
  2. Schlage das Buch auf Seite 123 auf.
  3. Suche den 5 Satz.
  4. Lies und poste die nächsten drei Sätze.
  5. Wirf das Stöckchen weiter.

Das mir nächstgelegene Buch das mindestens 123 Seiten hat steht in meinem Bücherregal und ist ein Buch aus meiner Kindheit: Das Mädchen Anne Frank: Die Biografie

Nur wer sich nachweislich in Todesgefahr befand, sollte einreisen und bleiben dürfen. Welche Umstände lebensbedrohlich waren, darüber hatte der katholische Justizminister Carolus Maria Goseling zu befinden. Die deutschen Konzentrationslager schienen ihm jedenfalls nicht bedrohlich genug.

Ich glaube das Buch sollte ich tatsächlich mal wieder lesen.