„Vielen Dank, dass Sie so ehrlich sind!“

Posted on

Ich weiß ja nicht, ob das heutzutage so selten ist, aber lest erst mal, was mir gestern Abend passiert ist.

Auf dem Heimweg von der Arbeit wollte ich Korbinian und mir 2 Subway-Baguettes mitnehmen.
Also bin ich nach einer Station aus der S-Bahn ausgestiegen, zum Subway gegangen und hab mir erst einmal einen Zettel genommen um zu überlegen, was ich eigentlich will. Korbi hatte mir seinen Bestellwunsch schon am Handy mitgeteilt, aber ich kann mich, typisch Frau, halt nicht so schnell entscheiden.

Die junge Frau an der Theke war sehr hilfsbereit, hat mich gefragt, ob sie mir bei der Entscheidung behilflich sein kann, mir einige der möglichen Beläge gezeigt und ich habe mich schließlich, wie auch Korbi schon, für ein Chicken Teriyaki Sandwich entschieden.

Also erstmal Brot ausgewählt, einmal mit Oregano und einmal mit Chili. Ja, danke, gerne getoastet, nein, einfach Käse reicht, bitte auf das Brot mit Oregano keine Zwiebeln, dafür aber ein paar Oliven, sonst alle Beilagen; auf das Chili-Brot die scharfe Sauce, auf das andere bitte die Honig-Senf-Sauce.

Als die Brote fertig belegt waren, wurden sie fest eingepackt, das scharfe Brot wurde auf dem Papier mit einem Kreuzchen gekennzeichnet, ich bekam beide Sandwiches in eine Tüte und zwei Sticker um eine Bonuskarte zu füllen.

Dann ging die junge Frau mit einer leeren Tube Soße in die Küche und meinte noch so „Tschüss und schönen Abend!“

Ich weiß nicht, wie ihr reagiert hättet, aber ich war erst einmal etwas irritiert und hab dann als ich sah, dass die junge Frau nicht vor hatte zurück zu kommen, ein leises „Entschuldigung!“ in Richtung Küche gerufen. „Entschuldigung, aber ich glaub ich muss noch zahlen!?“

Die junge Frau war etwas erschrocken, dass sie das vergessen hatte und meinte dann nur erleichtert lachend „Vielen Dank, dass Sie so ehrlich sind!“.

Aber eigentlich ist das doch selbstverständlich, oder?!


So leicht wird Frau zur Traumfrau!

Posted on

Am Donnerstag fand in München ein Blogger-Treffen statt, das Marc und Robert zusammen organisiert hatten. (Nochmals vielen Dank euch!)

Gut 30 Blogger und Bloggerinnen waren erschienen um zu plaudern, sich über neue Ideen auszutauschen und im Gasthaus Rumpler lecker zu essen.

Leider konnte ich nicht mit allen mal reden, aber die Gespräche mit Nico und Stefan, Jonathan, Hubsi und Robert waren so spannend, so dass gar keine Zeit für weitere Gespräche blieb.

So habe ich von Nico und Stefan einiges über das Aktienwesen gelernt und erfahren, dass Affen für Männer möglicherweise interessanter sind als Blondinen.

Jonathan hat mir viel über das Waldorf-Schulsystem erzählt, was ich als angehende Lehrerin einfach mal sehr interessant finde. Ist doch immer gut zu wissen, was es, neben den in öffentlichen Schulen praktizierten Lehrmethoden, noch so für Möglichkeiten gibt, Schülern den Lernstoff erfolgreich zu vermitteln.

Mit Hubsi hab ich mich dann ein wenig über mein aktuelles Lieblingsthema – meine Hochzeit nächstes Jahr – unterhalten. Und vielleicht gibt’s da dann ja Müsli. ;-)

Im Gespräch mit Robert hat sich dann auch noch rausgestellt, dass ich anscheinend ein seltenes Exemplar von „Internet-Mann-Traumfrau“ bin, weil ich die Online-Rollenspiele „Ultima Online“ und „World of Warcraft“ gespielt habe und blogge! ;-)
Nochmals vielen Dank für dieses Kompliment! (Korbi muss sich das jetzt täglich anhören, wenn er frech wird. *grins*)

Ich freue mich auf jeden Fall schon sehr auf das nächste Blogger-Treffen. Vielleicht findet das ja dann in Regensburg statt.

Noch mehr Berichte über das Treffen findet ihr unter anderem bei Jens, Christian, Martin, Hubsi und Max, StoiBär und Cindy.


Bereit für die Wiesn!

Posted on
Mit meinem neuen (ersten) Dirndl auf unserem Balkon (19.August 2007)

Ich habe mir gestern mein allererstes Dirndl gekauft!
Jetzt lebe ich seit 4 Jahren in München und bin von Geburt an eine Niederbayerin und hatte noch nie ein Dirndl.

Das habe ich gestern endlich geändert, als ich von einer Freundin erfahren habe, dass es bei einer Mode-Kette günstige Dirndl gibt. Also bin ich gestern gleich um kurz nach 9 losgelaufen und hab mir für 99 ein erstes Wiesn-Dirndl zum „testen“ gekauft.

Jetzt werde ich mal ausprobieren, ob ich mich darin wohl fühle und vielleicht ziehe ich dann ja bei meiner Hochzeit ein hübsches maßgeschneidertes Dirndl an. Aber das kaufe ich dann frühestens in einem halben Jahr. ;-)


Endlich wieder ein bequemes Bett!

Posted on

Gestern Abend sind wir aus Berlin zurück gekommen und am meisten haben wir uns auf unser Bett gefreut.

Marnem’s Bruder wohnt in Berlin und wir durften bei ihm übernachten. :-)
Nochmals vielen Dank für deine Gastfreundschaft!
Leider hatten wir keine Luftmatratze dabei und so mussten Marnem und ich uns eine schmale und recht kurze Schlafcouch teilen.
Aber wir sind ja noch jung und jetzt, nach einer langen Nacht im eigenen Bett, in dem wir uns ausstrecken, breitmachen, drehen und wenden können, geht es uns gleich viel besser. :-)

Jetzt werde ich erst einmal die Fotos auf den PC laden, ein wenig aussortieren und dann folgen die nächsten Tage ein paar Berichte zu Berlin.


Harry Potter 7 – Wer stirbt?

Posted on


Das will ich endlich wissen!
Am 2. Februar hab ich ihn bestellt und jetzt sitze ich seit 7 Uhr wach daheim rum, damit ich bloß nicht verpasse wenn der Postbote kommt! Hoffentlich kommt er bald, damit ich mich auf eine Wiese legen und lesen kann! :-)

Das ist jetzt keine Aufforderung mich zu spoilern!!!

Edit: Daaaaa! Das Buch ist daaaa! Ich bin dann mal lesen. ;-)

Edit2: Also ich werde, auf Wunsch von feng, jetzt immer wieder mal in den Kommentaren schreiben, wenn ich was wichtiges gelesen habe. Natürlich wie bisher in weißer Schriftfarbe, damit man das nicht aus Versehen liest! :-)