N’oats

Posted on

Auch wenn ich schon lange kein Müsli mehr bei MyMuesli bestellt habe, bin ich immer noch ein großer Fan der „Jungs“ und habe ihr Blog auch noch abonniert. Es hat sich mal wieder gelohnt. :-)

In Zusammenarbeit mit den Jungs von MyMuesli hat Nila ihr Lieblingsfrühstück aus England, das „Porridge“ auch in Deutschland auf den Markt gebracht.
Die N’oats gibt es in 3 verschiedenen Geschmacksrichtungen:

Pur: Nur zartschmelzende Haferflocken
Fruity Noats Haferflocken mit vielen Früchten, Kokosflocken und Mandeln
Banana Choc NoatsHaferflocken mit Bananenchips und Schokoplättchen

Da ich Haferflocken pur mit Milch nicht mag, aber ein großer Fan von Grießbrei und ähnlichem bin, habe ich mir gleich mal das Probierpaket mit allen 3 Sorten bestellt und musste es heute natürlich gleich zum Frühstück essen. :hungry:

Ich habe 40g Banana Choc Noats mit 100ml Wasser und 100ml Milch aufgekocht und nach Nilas old fashioned Rezept zubereitet. Die Konsistenz finde ich wirklich super! Es schmeckt wie Grießpudding und durch die Schokoplättchen färbt sich das Porridge auch lecker schokoladig ein. Nur geschmacklich musste ich noch ein wenig nachbessern und habe noch eine kleine Banane zugefügt. So aufgepimpt schmecken die Noats wirklich super lecker und machen auch sehr satt. (Ich hätte nicht gedacht, dass 40g so viel sein können.)

Das Schöne ist, dass die Noats auch für WW-ler gut geeignet sind. Eine 40g Portion hat 3 Punkte und mit 1 zusätzlichen Banane, sowie mit 50% Milch / 50% Wasser zubereitet kam ich auf 5 Punkte für ein leckeres, sättigendes Frühstück.

Ich bin jetzt sehr gespannt wie lange ich tatsächlich satt bleibe und freue mich schon darauf morgen die Fruity Noats zu probieren.


Wir können weiterschlemmen!

Posted on

Heute kam unsere 2. Müsli-Bestellung an. Dieses Mal in einem schönen weißen Karton, statt der bisherigen Folie, aus dem alle 4 Dosen gesund und munter geborgen werden konnten.

Meines hab ich natürlich gleich wieder aufgemacht. Es riecht ganz anders als die letzte Mischung – klar, ist ja jetzt auch ein ganz anderes Müsli – aber es riecht auf jeden Fall sehr gut! Ich freu mich schon auf eine erste Kostprobe.

Jetzt bräuchte ich nur noch eine große Dose, damit ich den Rest meiner ersten Mischung und (zum Verfeinern) noch Pinienkerne und Cranberries dazu mischen kann.