IMG_2014.JPG

Schlaf, Kindchen schlaf

Posted on

Achja, das Thema Schlaf ist bei Müttern, wie ich gemerkt habe, sehr wichtig und eigentlich ein ständiges Gesprächsthema. Ob unter Freundinnen (im Chat und bei Treffen) oder auch beim Smalltalk mit Fremden in Bus und Ubahn.

Charlotte schläft seit ihrem 2. Tag zu Hause eigentlich sehr gut. In der zweiten Nacht zu Hause, da war sie gerade 5 Tage alt, hat sie ganze 8h durchgeschlafen. Korbi und ich wachten morgens auf und waren ziemlich baff. Wer kommt schließlich auf die Idee, sich bei einem Neugeborenen den Wecker stellen zu müssen. An dem Tag kam dann auch die Hebamme zum 1. Mal vorbei und hat uns erst einmal geschimpft, dass die Kleinen noch nicht so lange ohne etwas zu Essen sein dürfen, weil sie eventuell nicht merken, dass sie hungrig sind und dadurch in Unterzucker geraten können. Bis Charlotte ihr Geburtsgewicht wieder erreicht hatte haben wir sie also alle 4-5h zum Stillen geweckt, was mal mehr mal weniger gelang. ;-)

In den letzten 4 Monaten ging es mal so mal so. Von 2h bis 9h Schlaf am Stück war alles dabei. Ich würde sagen die langen Nächte sind in der Überzahl und wir dürfen ich darf mich nicht beschweren. (Korbi kriegt ja nicht mit wenn sie nachts wach wird!)

IMG_2014.JPG

Die letzten Tage ist allerdings vor allem der Tagschlaf ein kleiner Kampf. Ich glaube, die Welt ist inzwischen so spannend, da gibt es einfach zu viel, was ihr wichtiger ist als zu schlafen. (Da kommt sie eben ganz nach ihrem Papa.) Aber entsprechend „abgefüllt“ und mit Schnuller (oder manchmal auch Daumen) im Mund klappt das dann auch mit einem Mittagsschläfchen.


20140801-185251-67971100.jpg

Test: cloud b Firefly Frog

Posted on

Dank Mibaby durften wir den Cloud b Twinkling Firefly Frosch testen.
20140801-183639-66999901.jpg
Der Frosch ist gleichzeitig Kuscheltier, Nachtlicht und Spieluhr und sieht wirklich süß aus!

Charlotte hat ihn sofort angehimmelt und strahlt wenn sie ihn sieht.

20140801-185251-67971100.jpg

Erst einmal die positiven Punkte:

  • Der Frosch ist weich wie ein richtiges Kuscheltier.
  • Er sieht wirklich süß aus und ist durch die deutlichen Gesichtszüge auch schon für Säuglinge „attraktiv“.
  • 3 Modi bieten für jeden etwas: Glühwürmchen & Grillenzirpen, Glühwürmchen & Musik, nur Glühwürmchen
  • Charlotte fand die Musik sehr entspannend, die Lichtpunkte (Glühwürmchen) nahm sie noch nicht so recht wahr.

Nun zu den Kritikpunkten:

  • Der Frosch darf leider nur oberflächlich abgewaschen werden. Schade, das macht ihn bei einem kleinen Baby als Kuscheltier meiner Meinung nach unbrauchbar.
  • Die Technik ist im Bauch des Frosches versteckt und mit einem ziemlich scharfkantigen Klettverschluss verschlossen. Nichts für Babyhände oder gar Lippen.
  • Die Lautstärke der Musik kann, wie die Modi auch, über Drücken der Vorderpfote geregelt werden. Dabei wird die Melodie leider sehr laut! Um als Kuscheltier auch mal neben dem Kopf zu liegen finde ich das zu laut.

Alles in allem finde ich die Idee Nachtlicht und Spieluhr in ein Kuscheltier zu integrieren sehr gut. Nur die Umsetzung finde ich für einen Säugling ungeeignet. Für Kinder ab 1 Jahr und wenn man den Klettverschluss zB durch Druckknöpfe ersetzt, ist der Frosch aber toll!

Danke, dass wir testen durften!