Stöckchen: Wenn ich nicht ich wäre, sondern …

Posted on

Bei Ricarda habe ich ein schönes Stöckchen gefunden, über das ich mir ein paar Gedanken machen möchte. Mich würde interessieren, wie ich in 1 Jahr antworten würde. Hoffentlich stolpere ich dann nochmal über dieses Stöckchen.

Edit: Na das ging schneller als erwartet. Juliane hat mir dieses Stöckchen gerade nochmal zugeworfen. Da ich aber annehme, dass sich meine Antworten innerhalb von 3 Wochen noch nicht so sehr geändert haben, werde ich mit der Neuauflage noch ein wenig warten. :-)

Wenn ich nicht ich wäre, sondern…

  • … ein Monat: Juni
  • … ein Wochentag: Mittwoch
  • … eine Tageszeit: später Vormittag
  • … ein Planet: Mond
  • … ein Meerestier: Krebs
  • … eine Richtung: geradeaus
  • … eine Zahl: 5
  • … ein Kleidungsstück: Sommerkleid
  • … ein Schmuckstück: Ring
  • … eine Kosmetik: Wimperntusche
  • … eine Blume oder Pflanze: Gänseblümchen
  • … eine Flüssigkeit: Meerwasser
  • … ein Baum: Birke
  • … ein Vogel: Spatz
  • … ein Möbelstück: Esstisch
  • … ein Wetter: Aprilwetter
  • … ein mystisches Wesen: Einhorn
  • … ein Tier: Katze
  • … eine Farbe: gelb
  • … ein Element: Wasser
  • … ein Auto: Mini
  • … ein Lied: Liquido: Narcotic
  • … ein Film: Mamma Mia
  • … eine Filmfigur: Arielle
  • … eine Stimmung: wankelmütig
  • … ein Körperteil: Schulter
  • … ein Gesichtsausdruck: scheu lächelnd
  • … ein Schulfach: Englisch
  • … ein Gegenstand: Couch
  • … ein Wort: fruchtig
  • … ein Körpergefühl: wohlig
  • … ein Knabbergebäck: Kekse
  • … eine Sportart: Wassergymnastik
  • … eine Eissorte: grüner Apfel
  • … ein Märchen: Das hässliche Entlein
  • … ein Spielzeug: Teddy
  • … ein Land: Griechenland

Ich habe das Stöckchen schon ein paar Mal gesehen, deswegen lasse ich es für jeden liegen, der es gerne beantworten möchte.


Sweet Friends Award Stöckchen: 10 glückliche Dinge

Posted on

Hennii hat mir ein Stöckchen zugeworfen bei dem man 2 Aufgaben zu bearbeiten hat:

  • Nenne 10 Dinge, die dich glücklich machen.
  • Gib das Stöckchen an 10 Personen weiter.

10 Dinge, die mich glücklich machen:

  1. Zeit mit meinem Mann verbringen zu können
  2. unsere 2 Katzendamen
  3. ein schönes Buch lesen zu dürfen
  4. Sonnenschein
  5. ein erfreulicher Anblick auf der Waage
  6. ein Stückchen leckere Schokolade
  7. bei schönem Wetter joggen / spazieren gehen
  8. ein Moment der Ruhe
  9. ein leckeres Essen in angenehmer Atmosphäre
  10. ein Abend mit Freunden

So, dann schau ich mal, an wen ich dieses Stöckchen weiter geben kann. (Der Einfachheit halber pinge ich jeweils den letzten Artikel des Bloggers / der Bloggerin an.)


Von der Schwierigkeit einen DSL-Anschluß zu bestellen

Posted on

Der Umzugstermin rückt näher und werden all die kleinen Dinge relevanter, um die termingebunden sind, sei es das buchen eines Umzugswagens, eines zeitlich begrenzten Halteverbots vor dem Haus oder eben der DSL-Anschluß für die neue Wohnung. DSL ist für uns natürlich unverzichtbar und schon bei der Wohnungssuche haben wir Orte und Gemeinden ausgeschlossen bei denen eine Anschlußwahrscheinlichkeit augenscheinlich gering ist. In Adelzhausen sah alles gut aus und auch bei den einschlägigen Verfügbarkeitschecks (1&1, Alice, O2) zeigte zumindest 1&1 ein grünes Häckchen, wenn auch nur per „Fernanschaltung“, also unter Verwendung einer Telekom-Leitung.

Nach Sichtung des Marktes blieben drei Provider in der engeren Wahl: 1&1, Congstar (Telekom-Tochter) und Telekom, wobei die Reihung die monatlichen Preise (22 €, 29 € und 39 €) für eine 6000er Leitung wiederspiegelt. Aus allgemeinen Erfahrungen die sich gerade aktuell wieder bestätigten wäre 1&1 nur als Notlösung in Betracht gekommen. Lieber zahlen wir monatlich etwas mehr und können uns auf unsere Leitung verlassen (wenn wohl auch kein Provider so stabil wie unser aktuellen Provider mit 3 Tagen Ausfall in über 6 Jahren sein wird) als uns ständig über Probleme zu ärgern.

Gesammelt die Fakten:
Ort der Schaltung: Adelzhausen
Leitungsart: DSL 6000 Flatrate
Wunschtermin für die Schaltung: 02.12.09

Zeitbedarf um den Markt zu sichten und potentielle Provider mit Reihung heraus zu filtern: 6h

1. Akt: Congstar
Neuanmeldungen können nicht über das Internet abgeschlossen werden, dies wird einem aber erst gesagt wenn man sich durch den Tarifjungel durchgeklickt hat und den Endpreis für die Leitung erfährt. Dabei wird unter anderem die Adresse geprüft die bei uns ergab, dass ein 5€ Zuschlag für die Regio-Tarifvariante fällig wird (Fernanschaltung und so). Per Rückruf-Service hat mich eine nette Dame von Congstar angerufen und mich nett durch die 30 Minütige Bestellung gelotst. Positiv war, dass ich vor dem eigentlichen Bestellvorgang darauf hingewiesen wurde, dass dieser aufgezeichnet würde. Bei möglichen Problemen gibt es also immer den unbestechlichen Zeugen.
Wenige Stunden nach dem Telefonat bekam ich eine EMail mit einer Absage, weil an meiner Adresse nun doch kein DSL möglich sei. Unerfreulich.

2. Akt: Telekom
Auch hier findet sich ein Rückruf-Service, den ich genutzt habe. Wieder eine nette Dame, wieder ca. 30 Minuten und wieder konnte keine Verfügbarkeitsprüfung durchgeführt werden. Aber die Dame lies keinen Zweifel dass die Leitung geschaltet werden könnte und in der Hoffnung das alles geklappt hat wartete ich auf die Auftragsbestätigung.
Die Ernüchterung erfolgte heute morgen, als ich ein EMail, gerichtet an einen „Herrn Schode“ bekam, in dem der 20.11.09 als Wunschtermin für die DSL-Schaltung genannt wurde. 20.11.09? Herr Schode?

3. Akt: Telekom Kundenservice
Ohne Argwohn schnell die Nummer des Telekom Kundenservice raus gesucht (0800 330 1000) und angerufen. Dort konnte der Mitarbeiter im System weder für „Schode“ noch für „Schoder“ einen Auftrag in Adelzhausen finden. Also nochmal das ganze Spiel, wieder 30 Minuten aber diesmal mit jemandem kompetenten in der Leitung, der mir sogar sagen konnte dass ein DSL-Port in Adelzhausen frei ist, die Leitung am Hauptverteiler geschaltet werden kann und somit kein Techniker zu uns ins Haus muss und wie unsere neue Telefonnummer (unter Vorbehalt) lauten wird.

So denn jetzt alles klappt hat es nur schlappe 7 1/2 Stunden gedauert einen DSL-Anschluß zu bestellen und trotz alles Suchens und Informierens bleibt uns nur der teuerst mögliche Anbieter. Aber hauptsache wir werden nicht von der Lebensader abgeschnitten.


Landluft wir kommen!

Posted on

In den letzten Wochen habe ich ja schon öfter Mal gezwitschert, dass wir auf Wohnungssuche waren, Wohnungen besichtigt haben und schließlich auf den Mietvertrag gewartet haben.

Vergangene Woche war es dann endlich soweit. Wir haben den Mietvertrag unterschrieben und sind zum 1. Dezember Mieter einer Wohnung im ländlichen Adelzhausen. Landluft – wir kommen!

Letzte Woche durften wir dann schon mal 2 Tage in unsere zukünftige Wohnung, um sie in Ruhe auszumessen, die Einrichtung ein wenig zu planen und die Vorfreude zu steigern.
Schade, dass Google & Yahoo noch nicht ahnen, was sie in ihrem neuen Paradies erwartet. Mehr Platz, ein zusätzliches Zimmer, ein Balkon auf den wir sie gefahrlos lassen können, weil sie höchstens in den Garten unter uns springen können und von dort aus erwarten sie Wiesen, Felder, Ziegen, …
Zudem wollen wir den Katzen zwischen Wohnzimmer und Küche eine zusätzliche Rückzugsmöglichkeit über unseren Köpfen einrichten, haben schon fleißig Liegeflächen für sie eingeplant und auch die Fensterbretter sind ausgemessen worden, um zu garantieren, dass Yahoo sich da schön ausstrecken kann. Näheres dazu folgt in den nächsten Monaten.

Zur Wohnung gehört auch ein kleiner Gartenanteil auf den ich mich besonders freue. Der Garten liegt zwar zwischen Garage und Haus und wir müssen erst die Treppe runter und aus der Haustüre gehen, um dort hin zu kommen, aber er bietet genug Platz für Liegestuhl und Sonnenschirm und vielleicht kann ich auch noch das ein oder andere anpflanzen.

Hach ich freue mich schon auf das Landleben! (Auch wenn dann hin und wieder eine Brise Landluft zu uns weht. ;-) )


Fragestöckchen

Posted on

Beim Spielkind bin ich auf ein Stöckchen gestoßen und nachdem ich schon soooo lange keines mehr gefunden habe, hab ich mir das einfach mal ganz frech mitgenommen. :-D

Was war das Peinlichste das ihr je erlebt hat?
Im Kindergartenalter wollte ich unbedingt selber („selber machen“) über einen kleinen Bach springen, ohne die helfende Hand meines Vaters zu Hilfe zu nehmen. Steffi springt, springt zu kurz und landet kopfüber im Bach. Das war mir damals sooooooo peinlich! ;-)

Wie viele Paar Schuhe besitzt ihr und wie viele davon zieht ihr auch wirklich an?
*nachzählen geht* Wow, mit so vielen hätte ich gar nicht gerechnet. Mit Haus- & Turnschuhen sind es 17 Paar Schuhe und davon ziehe ich eigentlich nur 3-4 regelmäßig an.

Zu wem oder was habt ihr eine besondere Bindung?
Ganz klar zu meinem Mann und meinen zwei Katzendamen. Vor allem die Damen merken es fast immer, wenn ich schlechte Laune habe und mir ihre Aufmerksamkeit gut tut.

Nachdem ich das Stöckchen ja selber nur stibitzt habe, lasse ich es jetzt liegen und hoffe, dass jemand es ganz schnell mit sich nimmt. :-)