Taufe (1)

Posted on

Zu diesem Thema gab es reichlich Diskussionen zwischen Korbinian und mir, mal hitzig, mal eher nüchtern, aber das schon seit vielen Jahren.

Die Schwangerschaft über habe ich das Thema eher ausgeklammert und verdrängt, ich hatte wohl Angst vor den Streitereien, aber nach Charlottes Geburt war es natürlich aktuell.

Zur Situation:
Korbinian ist nicht getauft, nicht gläubig und steht der Kirche (wobei er hauptsächlich die katholische Seite kennt) sehr distanziert bis abweisend gegenüber.
Ich bin evangelisch getauft und konfirmiert und war in meiner Jugend sehr aktiv in meiner Heimatgemeinde tätig. Ich habe als Kind an Freizeiten teilgenommen und diese später auch betreut, Kindergottesdienste und Kinderbibelwochen mitgestaltet und auch eine Jugendgruppe geleitet. Seit ich von zu Hause ausgezogen bin habe ich zwar keinen regulären Gottesdienst mehr besucht, würde mich aber trotzdem als gläubig bezeichnen. Ich weiß (und es ist mir wichtig), dass Gott über uns wacht und es gab mir immer Kraft zu wissen, dass verstorbene Familienmitglieder bei ihm im Himmel ihre Ruhe finden konnten.

Nach Charlottes Geburt merkte ich von Tag zu Tag, wie wichtig es mir ist, dass sie getauft wird, Gottes Segen erhält und unter seinem Schirm aufwachsen kann. Viele Lieder aus meiner Jugendfreizeit-Zeit fielen mir wieder ein und ich begann sie ihr vorzusingen.
Irgendwann habe ich dann auch das Thema Taufe wieder auf den Tisch gebracht und nach weiteren Stunden der Diskussion, des Abwägens und ehrlich gesagt auch der Tränen, gab Korbinian klein bei. Er ist nicht überzeugt und findet es glaube ich auch immer noch nicht gut, dass Charlotte getauft wird, aber wir lassen sie taufen. :-)

Ich hätte nie gedacht, dass mir nach seinem OK so ein Stein vom Herzen fallen würde. Ich danke dir dafür mein Schatz! :flower:

Jetzt stecke ich also mitten in den Vorbereitungen, die Einladungen wurden votgestern verschickt und ich bastle, wenn Charlotte mich mal lässt, an kleinen Gastgeschenken. Nach der Taufe gibt es auf jeden Fall noch einen Blogpost mit Bildern und vor allem Links mit Shopempfehlungen bei Dawanda, wo ich die Einladungen und Bastelzubehör bestellt habe. :-)


Frohe Weihnachten!

Posted on

Wir möchten euch frohe Feiertage und ein wunderschönes Weihnachtsfest wünschen.
Während ich heute Vormittag noch eine kleine Weihnachtsfeier in der Schule habe, darf Korbi packen und versuchen die Katzen nicht zu sehr in Stress zu versetzen. Die Damen dürfen sich anschließend nämlich zu uns ins Auto kuscheln und morgen ihren ersten Weihnachtsbaum bewundern.

Frohe Weihnachten euch allen!

Steffi, Korbi, Google und Yahoo


Mein erster Schultag – vor 22 Jahren und heute

Posted on

Ich hatte heute meinen zweiten ersten Schultag! :-D


Endspurt

Posted on

Noch 1 Woche „Schonfrist“, dann beginnt der Ernst des Lebens auch für mich …

… und ich freue mich schon riesig darauf!

Am Montag, den 13. September findet meine Verbeamtung auf Widerruf statt. Dann bin ich zwei Jahre lang Lehramtsanwärterin (in der Schule ist das die Abkürzung LAA, falls ihr da schon mal drüber gestolpert seid) und darf das 1. Jahr in einer Grundschule verbringen, die nur 15km von mir entfernt ist. Da hat sich der Umzug also gelohnt! :-)

Der genaue Stundenplan wird zwar erst Anfang kommender Woche erstellt, aber wahrscheinlich darf ich in zwei vierten Klassen Englisch und Musik eigenverantwortlich unterrichten.

Meine aufkeimende Nervosität unterdrücke ich momentan durch Unterrichtsvorbereitungen.
Ich sortiere meine Kopiervorlagen, erstelle Mindmaps, ordne, hefte ab und habe mich auch schon an einem Stoffverteilungsplan in Musik versucht. Letzteres lerne ich dann aber hoffentlich im Seminar – es ist ganz schön schwierig einzuschätzen, wie lange man für ein Thema brauchen wird. Reicht eine Unterrichtsstunde für die „Notenwerte“ oder brauche ich da doch eher zwei oder drei?


Sportliches Gartengerät

Posted on

Wir haben einen kleinen Garten – einen wirklich kleinen Garten – aber eben auch in einem kleinen Garten muss man den Rasen mähen.
Bisher haben wir uns dafür den großen benzinbetriebenen Rasenmäher unseres Nachbarn ausgeliehen, aber das ist zum einen umständlich, zum anderen mir unangenehm, wenn ich ihn da jedes Mal darum bitten muss und vor allem ist dieses Riesengerät einfach viel zu groß für unseren kleinen Garten.

Also haben wir gerade entschieden, dass wir uns einen eigenen Rasenmäher leisten werden und uns für einen kleinen Spindelmäher entschieden.
Gute Bewertungen haben wir vor allem für die Geräte von Bosch und Gardena gelesen und wir haben uns dann für den Gardena Spindelmäher 300 entschieden – die einfachste Ausführung, aber ich will unbedingt noch den Grasfangbehälter noch dazu, damit ich nicht gar so viel Gras rechen muss.

Ich bin mal gespannt, wie sportlich das Rasenmähen dann ab jetzt wird und ob der Grasfangbehälter auch wirklich funktioniert.