Büchertausch

Posted on


Ich liebe Bücher, ich liebe es zu lesen und ich lese gute Bücher auch gerne mehrfach.
Aber in meinem Bücherregal sind auch manche Bücher, die ich nicht noch einmal lesen möchte. Manchmal klang der Klappentext ansprechender, als es das Buch an sich dann für mich war und auch mein Geschmack hat sich verändert.
Daher habe ich mir die Zeit genommen und ein paar Bücher aussortiert, die ich jetzt auf einer Tauschbörse anbieten möchte. Dadurch mache ich vielleicht der ein oder anderen Leseratte eine Freude und kann mir im Gegenzug quasi für „umsonst“ neue Bücher besorgen. (Über die Geldeinsparung würden sich sowohl mein Geldbeutel, als auch mein Mann freuen. ;-) )

Jetzt brauche ich aber eure Hilfe:
Auf welchen Tauschbörsen seid ihr unterwegs? Welche könnt ihr empfehlen?


Rezept: Pfannenpizza

Posted on

Ich liebe Pizza!
Leider passt herkömmliche Pizza nur sehr sehr eingeschränkt in meinen WeightWatchers-Punkte-Plan, weil Mehl und Belag sehr punktelastig sind.

Heute habe ich mir eine leckere Alternative in der Pfanne gemacht. Ok, es ist kein knuspriger Hefeteig, aber die Pfannenpizza kommt einer normalen Pizza für mein Empfinden schon recht nahe und mir hat sie sehr gut geschmeckt.

Zutaten für 1 Person:
Teig:

  • 50g Mehl
  • 1 Ei
  • eine Messerspitze Backpulver
  • 100ml Wasser
  • Salz
  • italienische Kräuter nach Geschmack
  • 1 Paprika
  • 1 TL Olivenöl

Belag:

  • 2 Tomaten
  • 60g Mozzarella light
  • Schinken, Salami, … nach Wunsch
  • Gemüse nach Geschmack
  • Kräuter, Gewürze

Aus Mehl, Ei, Backpulver und Wasser eine Art Pfannkuchenteig herstellen. Den Teig einige Minuten ruhen lassen und in der Zwischenzeit die Paprika in kleine Würfelchen schneiden. Gewürze, Kräuter und Paprikawürfel unter die Teigmasse heben.
In einer beschichteten Pfanne 1 TL Olivenöl erhitzen. Den Teig in die Pfanne gießen und schön knusprig braten, dann den Fladen wenden und die knusprige Seite belegen. Ich habe mir die Pizza mit viel Gemüse belegt. Oben auf kommt der in Scheiben geschnittene Mozzarella, noch ein paar Kräuter und Gewürze und dann den Deckel auf die Pfanne, bis der Käse geschmolzen und auch die Unterseite des Teigs knusprig gebraten ist.

Ich bin jetzt wirklich satt und zufrieden und kann diese Pizza-Pfannkuchen-Variation absolut empfehlen.


Fit für den guten Zweck – gewonnen

Posted on

Bei Caschys Aktion „Fit für einen guten Zweck“ haben ja eigentlich sowieso alle gewonnen.
Die Kinder des Kinderprojekts Arche, weil sie von McFit 5.000€ gespendet bekamen.
Carsten, weil er einen großen Schritt in Richtung gut sitzendem Hochzeitsanzug gegangen ist.
Wir 25 Mitstreiter, weil wir alle fitter geworden sind.

Im Anschluss an die Aktion hat Carsten (im Auftrag von McFit) noch eine Verlosung gestartet und dabei habe ich einen Kosmetikbeutel mit reichlich Inhalt gewonnen. :-D
Herzlichen Dank an Carsten und McFit!


Nijntje Badethermometer

Posted on


Manchmal muss frau auch ein wenig ihre kindische Seite zeigen dürfen!

Ende April / Anfang Mai habe ich eine wunderschöne Woche in Holland bei meiner Freundin Monica und ihrer kleinen Familie verbracht und dort habe ich festgestellt, dass das kleine Häschen Miffy (im Original Nijntje) ein holländisches Original ist.

Leider wird Nijntje nur auf Kindergegenständen abgebildet und ich bin nun wirklich kein Kind mehr. Nach langem Überlegen ist mir ein Gegenstand eingefallen, der zwar eigentlich für Kinder gedacht ist, den ich aber auch gut brauchen kann – ein Badethermometer! :-D

Ich liebe es, in meiner neuen großen Badewanne ein entspannendes Vollbad zu nehmen und bisher habe ich die Temperatur nur mit dem großen Zeh messen können, also ist ein Badethermometer sogar ein sinnvoller Gegenstand.

Also haben Monica und ich zig Geschäfte in halb Holland durchsucht, um ein Badethermometer mit Nijntje-Aufdruck zu finden. Leider umsonst.

2 Stunden nachdem ich in Amsterdam in den Zug nach Hause gestiegen bin erhielt ich dann eine SMS von Monica: „Ich habe das Thermometer gefunden.“

Heute lag ein kleines Päckchen in meinem Briefkasten und ich freue mich schon auf ein schönes entspannendes Bad heute Abend!

Muchísimas gracias, guapa! Ich habe mich riesig gefreut!


Urlaub – Paris (4)

Posted on
Louvrepalast
Der Louvrepalast ist sehr imposant anzusehen
Louvre
Korbi vor einer der Louvrepyramiden

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Nach einem fantastischen französischen Essen wieder gut gelaunt sind wir weiter in Richtung Louvre gegangen. Die Schlange dort war erstaunlich kurz und wir haben uns kurz überlegt, ob wir das berühmte Museum besuchen sollten, uns dann aber doch für einen Besuch des Eiffelturms entschieden. (Ein Fehler, wie wir im Nachhinein feststellen mussten.)

Eiffelturm
Eiffelturm

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Wir sind also am Louvre wieder in den Rundfahrtbus eingestiegen und haben uns von dort aus Notre Dame, die Champs Elysee, den Arc de Triomphe und schließlich den Eiffelturm angesehen. Am Eiffelturm sind wir schließlich ausgestiegen und wollten uns dort eigentlich anstellen, um die Aussicht von oben genießen zu können. Leider war es immer noch sehr kalt und so entschieden wir uns schlecht gelaunt gegen den Aufstieg auf den Eiffelturm.
Wir sind noch ein wenig durch Paris gelaufen auf der Suche nach einem gemütlichen kleinen Café und haben es uns dann abends mit ein paar Sandwiches im Hotel gemütlich gemacht.

Der Rückflug und die Rückfahrt verliefen ebenso unkompliziert wie die Anreise und unsere Entscheidung, bei der nächsten Flugreise wieder den Transferservice zu nutzen wurde voll und ganz bestätigt. Es ist einfach doch sehr angenehm, wenn man nach der Ankunft am Flughafen nicht erst zum Auto laufen und dann selbst fahren muss, sondern direkt am Terminal abgeholt und nach Hause gebracht wird.