Urlaub – Paris (1) – Vorbereitungen und Hinflug

Posted on

Bis mein Referendariat im September beginnt, habe ich frei – und diese freie Zeit wollen wir unter anderem für Urlaub nutzen.
In den letzten Jahren hatten wir wegen dem Studium keine Zeit, um in den Urlaub zu fliegen (bzw. zu fahren) und während dem Referendariat wird es wohl auch eher schwierig mal in Ruhe wegzufahren. Also holen wir jetzt ordentlich nach bzw. erholen uns schon einmal im Voraus.

Begonnen haben wir vergangenes Wochenende mit einem Kurztrip nach Paris. Da meine Trauzeugin zur Zeit dort ein Auslandssemester verbringt, habe ich diese Gelegenheit genutzt und Korbi überredet. Ich wollte schon lange mal wieder nach Paris (als Kind war ich mit meinen Eltern dort) und dieser zeitliche „Druck“ Kathi zu besuchen hat dann dabei geholfen Korbi tatsächlich zu dieser Städtereise zu bewegen. :-)

Meine letzte Französischstunde ist leider schon geraume Zeit her, weswegen ich mir im Voraus erst einmal ein Wörterbuch aufs Handy installiert habe. Als zusätzliche Unterstützung war auch im Reiseführer ein kleiner Sprachführer und so gewappnet machten wir uns auf den Weg.

Samstag Vormittag wurden wir von einem Augsburger Transferunternehmen abgeholt und sicher am Flughafen abgesetzt. Den nächsten Urlaub werden wir auf jeden Fall wieder so beginnen. Zwar ist der Transfer etwas teurer als die Parkgebühr am Flughafen an sich, aber wenn man die Kosten für die Fahrt zum Flughafen und den Stress vom Parkhaus zum Terminal zu kommen mitzählt, dann lohnt sich der Transfer unserer Meinung nach alle mal.

Wir wurden also sicher am Münchner Flughafen abgesetzt, haben uns dort mit dem AirFrance Check-In Automaten auseinandergesetzt und einige Zeit später saßen wir im Flieger. Der Flug lief problemlos und ich fand es schon witzig zu sehen, wie Korbi bei klitzekleinen Luftlöchern fast ein klein wenig Bleich um die Nase wurde. *grins*

(Ich merke gerade, dass ich wohl besser eine kleine Serie aus unserem Urlaub mache. Sonst wird der Blogpost etwas zu lang.)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

:-) :/ ;-) :-o :| :-D :(( more »