Katzentaugliche Grünpflanze gesucht

Posted on

So langsam stehen in unserer Wohnung alle (neuen) Möbel an ihren Plätzen und wir können uns an den Feinschliff machen.
Das schließt in diesem Fall auch die Suche nach einer katzentauglichen Grünpflanze ein. Katzentauglich bedeutet, dass die Pflanze nicht giftig sein darf für unsere Damen und auch mal die ein oder andere Knabberattacke überstehen muss.

Die Pflanze soll groß und grün sein und zwischen dem TV-Board und dem Katzenbänkchen vor der Heizung stehen. Ich dachte an ein kleines Bäumchen, aber da der Kniestock bis zum Beginn der Dachschräge nur 90 cm hoch ist, sollte die Pflanze auch nicht viel höher sein als einen Meter.

Ich weiß, es gibt im Internet viele Listen mit Pflanzen die für Katzen giftig sind – aber andersrum habe ich bisher leider nur sehr wenige Angaben gefunden.

Welche Pflanzen habt ihr denn in euren (katzenbevölkerten) Wohnungen stehen?


6 thoughts on “Katzentaugliche Grünpflanze gesucht

  1. Bei Vorschlägen für die Pflanze beachte man bitte, dass die Stelle nicht hell und nur indirekten Lichteinfall hat.

    @Steffi
    Zumindest für das Foto hättest Du den TV ausschalten können oder zumindest ein nettes Programm wählen. So hast Du RTL-Werbung für Fruchtjoghurt verewigt…

  2. Wir haben gar keine Pflanzen mehr in der Wohnung aber Zyperngras ist ungiftig für Katzen, das könnte ich mir gut an der beschriebenen Stelle auf dem Foto vorstellen. Es ist auch recht anspruchslos und wächst überall gut, ich hatte mal welches als ich noch keine Katzen hatte aber das ist schon lange her :)

  3. Wir haben mittlerweile auch gar keine Pflanzen mehr in Katzenreichweite. Unsere lieben futtern die nicht nur so gut wie vollständig auf, sondern haben auch unheimlich Spaß dabei die Erde auszugraben. So war mir die Sauerei auf Dauer dann doch viel zu groß ;-)
    Pflanzen die nicht giftig sind für Katzen fallen mir adhoc leider auch keine ein. Ich weiß definitiv nur, dass ein Benjamini gar nicht geht, der ist giftig.

  4. Na ihr 2 macht mir ja wenig Hoffnung auf ein – zumindest ansatzweise – begrüntes Wohnzimmer.
    Wir haben allerdings auch ein wenig Sorgen, dass unsere Damen riesig viel Spaß daran hätten das Zyperngras anzuknabbern, in der Erde rumzuwühlen und das Wasser aus Blumentopf und Übertopf zu schlabbern und durch die Gegend zu spritzen.
    Gefallen würde mir das Zyperngras schon, aber unsere Katzen sind leider nicht so ganz wasserscheu und stecken ihre Pfoten in jedes Wassergefäß und so wäre das immerfeuchte Zyperngras wohl nicht sooo ideal.

  5. Versuch macht klug, kann ich da nur sagen. Nicht alle Katzen sind so „verrückt“ auf Pflanzen wie meine. Unsere Nachbarin hat zwei Vorzeigeexemplare diesbezüglich ;-) Hin und wieder bin ich diesbezüglich schon etwas neidisch.
    Trotzdem haben aber auch wir noch Zimmerpflanzen, aber halt nicht mehr in Katzenreichweite, also nur noch an Stellen, an die unseren beiden Frechdachse nicht hinkommen.

  6. Was ich in meiner wohnung stehen habe ist ein Elefantenfuß sieht meiner meinung nach sehr schön aus und hat vorallem einen langen stamm sodass es nicht so einfach abgefressen wird
    ansonsten sind keniapalmen noch ungifte pflanzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

:-) :/ ;-) :-o :| :-D :(( more »