Wo kauft ihr Elektrogroßgeräte?

Posted on

Für unsere neue Wohnung brauchen wir ab Dezember einen neuen Kühl-Gefrierschrank und eine Geschirrspülmaschine. Jetzt scheiden sich allerdings unsere Geister, wo wir diese Geräte kaufen sollen.
Korbi möchte günstig im Internet, zB bei amazon, kaufen – ich möchte die Geräte lieber genau ansehen und mich beraten lassen können und sie dann zB beim Mediamarkt kaufen. Klar, preislich sind Internetshops sicherlich im Vorteil, aber die Angaben, die man online zu den jeweiligen Geräten findet, empfinde ich als sehr verwirrend. Mir wäre es lieber, wenn ich mir die Geräte vorher genau ansehen und dann einfacher entscheiden kann, welcher Kühlschrank oder welche Geschirrspülmaschine meinen Ansprüchen genügt.

Wo würdet ihr Elektrogroßgeräte kaufen? Welche Vor- & Nachteile haben die jeweiligen Einkaufsmöglichkeiten eurer Meinung nach?

Wo kauft ihr Elektrogroßgeräte?

View Results

Loading ... Loading ...
Keine Tags zu diesem Beitrag.

14 thoughts on “Wo kauft ihr Elektrogroßgeräte?

  1. Wir kaufen ausschließlich online… Ganz aktuell: Die Ersparnis von unserem Trockner hat im Vergleich zum Angebot bei Saturn 280€ gespart. Ähnliches bei der Waschmaschine und bei Bohrmaschine&Co.
    Wir haben immer über geizhals.at (dann auf die Deutschlandflagge klicken) den günstigsten und besten Anbieter gesucht und dann dort gekauft.
    Ich hatte mich z.B. beim Trockner vorher auf der Herstellerhomepage informiert, dann gesucht und im Internet gefunden. Dieses Modell gab es im Saturn nur zu bestellen… die toll beworbenen Artikel im Laden waren identisch teuer wie unser Modell im Internet, nur halt einige Generationen älter.
    Daher eindeutiges *Daumenhoch* für den Internetversand. Amazon war aber genauso teuer wie Saturn. Cyberport war ein sehr ordentliches Geschäft, genauso wie Alternate.

  2. Meine Mum steht eben vor demselbem Problem. Sie zieht auch Mitte November um und es müssen neue Geräte her.

    Wir waren schon im MediaMarkt und haben uns die Teile ganz genau angeschaut und auch schon jeweils einen Favoriten bekommen.

    Wir sind uns auch noch nicht ganz einig. Online haben wir die Teile schon billiger gefunden und angesehen haben wir sie ja schon. Das einzige was mir so ein bissl „Bauchschmerzen“ bereitet ist: Was wenn mal was kaputt geht? Wie zuverlässig/kulant ist da der Internetshop? Oder isser bis dahin schon pleite?

    Was hast Du da für Erfahrungen, Bina?

  3. @Bina: Wow, 280€ ist natürlich schon eine deutliche Ersparnis. Auf der Suche nach einem Kühlschrank fand ich die Herstellerseiten bisher allerdings sehr unübersichtlich und wenig informativ. Die Diskrepanz zwischen den Modellen bei MediaMarkt / Saturn und denen auf der Homepage der Hersteller ist mir auch schon aufgefallen. Korbi meinte, dass die Märkte die Geräte leicht verändern und die Typbezeichnung entsprechend anpassen. Zudem hab ich das Gefühl, dass es sich nicht immer um die in Deutschland erhältlichen Modelle handelt.
    Deine Erfahrungen im Hinblick auf die Kulanz und Reparaturen würden mich auch interessieren.

    @Tine: Genau der Punkte „Was ist wenn mal was kaputt geht“ stört mich auch am Onlinekauf. Außerdem kann man sich bei MediaMarkt die Geräte ja bis in die Wohnung liefern und auch anschließen lassen. Bei der Geschirrspülmaschine wäre das schon sehr reizvoll das nicht selbst machen zu müssen.

    Ich habe auch schon überlegt, ob wir uns einfach in den Läden beraten lassen und dann doch online kaufen. Aber die Abweichung in der Typenbezeichnung ist da schon nervig.

  4. Bei ner Spülmaschine würd‘ ich mich vermutlich online informieren und entsprechend vielleicht auch kaufen. Einen Kühlschrank hingegen würd‘ ich persönlich immer gern richtig anschauen, um zu sehen, ob die Aufteilung meiner eigenen Vorstellung entspricht.

    Je nachdem, wie intensiv und qualitativ die Beratung war, tendiere ich vermehrt dazu, diese sozusagen als „geld-werte Leistung“ anzusehen, und dann auch lieber im entsprechenden Fachmarkt etwas mehr zu zahlen. Wenn ich dadurch etliche Stunden Internetrecherche spare und dennoch das gute Gefühl habe, gut beraten worden zu sein und mich letztlich richtig entschieden zu haben, ist mir das auch gut was wert.
    Um entsprechend solche Geschäfte mit gut ausgebildeten Verkäufern zu unterstützen sehe ich immer mehr davon ab, mich zuerst beraten zu lassen und dann doch irgendwo günstig(er) zu bestellen. Sind so Geschäfte erst mal weg hat man nicht mal mehr sie Wahl.

    Ist halt immer die Frage, ob man sich diese Einstellung leisten mag und kann, zumal, wenn man gerade umzieht und es an allen Ecken und Enden Ausgaben in den Hunderten gibt…

    :-)

  5. @Bine: Schön, dich auf unserem Blog zu sehen. :-) Stimmt, es ist schon irgendwie unfair, wenn man sich im Fachgeschäft beraten lässt und dann billig kauft. Je nach Höhe der Preisunterschiede ist das dann aber für uns leider doch relevant.
    Beim Kühlschrankkauf geht es mir wie dir. Ich möchte mir den vorher genau ansehen können. Noch dazu, wenn es Hersteller gibt die nicht genau hinschreiben, ob sich das „nofrost“ jetzt auf Kühl- oder Gefrierteil bezieht. Vielleicht krieg ich Korbi da ja zu einem Kompromiss. Wobei man im Fachgeschäft sicher wiederum mehr Prozente raushandeln kann, wenn man 2 Geräte kauft.
    Aaaahhhh! Ist das doof. Ich freu mich schon darauf, wenn wir uns ernsthaft auf die Suche nach einer neuen Couch machen. Vor 2 Wochen haben wir mal zum Spaß im Möbelhaus mehrere Modelle getestet und wir waren uns nur 1x einig – beim teuersten Modell. *seufz*

  6. Ja, zum Thema „Was ist wenn was kaputt geht?“ kann ich schon was dazu beitragen. Unsere Waschmaschine haben wir bei Alternate gekauft und als dann mal Wasser rauslief (zu viel Waschmittel, sonst war nix kaputt) haben wir beim AEG Kundendienst angerufen und die haben einen Techniker geschickt. Das lief also gar nicht über den Verkäufer, sondern über den Hersteller. Der Techniker hat über die Typennummer gleich gesehen, dass wir noch Garantie haben. Wir mussten – obwohl nichts gefunden wurde – noch nicht mal Anfahrt etc. zahlen.

    Spülmaschine anschließen ist wirklich easy, Steffi. Man braucht nur einen geeigneten Siphon (gibts bei Ikea und im Baumarkt) und ab geht die Post. Spülmaschine anschließen war wirklich das einfachste, Herd darf nur ein Elektriker (oder ein Nachbar mit entsprechender Genehmigung ;) )anschließen und ein Loch für den Hahn in eine Aluspüle zu machen, das ist aller höchste Kunst und endet mit Blut. :D

    Beim Kühlschrank bin ich wahrscheinlich nicht die richtige Anlaufstelle :D Den einen Kühlschrank hat meine Mama für mich bei Quelle bestellt, den zweiten Kühlschrank (der Küchenkühlschrank) hat sie bei ihrer Freundin angeschaut und davon geschwärmt. Bevor wir ihn dort abgeholt haben, haben wir ihn noch nicht einmal gesehen. :D

  7. Die Hälfte hab ich schon wieder vergessen.

    Also: So viel wie im Onlineverkauf wirst du mit Prozenten nicht rausholen können. Beim Trockner wären das bei mir fast 40% Rabatt gewesen. (Zwar nicht Elektro, aber trotzdem Onlineverkauf: Meine niegelnagelneuen Winterreifen – Testsieger beim Adac – hab ich im Vergleich zur Werkstatt und ATU mit 60% „Rabatt“ bekommen)

    Und beim Saturn stehen Uuuuraltgeräte herum. Für den Lavatherm 35850 – Uraltgerät mit kaum Funktionen – wollten sie 490€ haben. Für den gleichen Preis habe ich nun den 58840 bekommen und bin zufrieden.
    Im Übrigen musst du für Lieferung und Montage bei Saturn und Co extra blechen.

  8. Wie Steffi schon geschrieben hat bin ich für den Online-Kauf. Zwar bekommt man bei Mediamarkt und Saturn, eine Art Beratung, in wie weit auf die aber Verlass ist bezweifle ich mal sehr. Wenn man sich zB bei den Fernsehern ansieht wie manche Geräte bewusst falsch eingestellt sind, damit das Gerät daneben mit den optimalen Einstellungen besser weg kommt kann man leicht erkennen, dass es dort nicht darum geht dem Kunden das für seine Bedürfnisse optimale Gerät zu verkaufen.
    Als wir und beim MM neulich über Kühlschränke informieren wollten sagten wir zum Verkäufer, dass 1,60 Meter das Höhenlimit sei und prompt war das erste Gerät, dass er uns empfahl 1,62 Meter.

    Und zum Thema Garantie und Gewährleistung. Klar muss man schon ein wenig aufpassen, wo man kauft. So heißts zB beim Versender pixmania.com Finger weg, denn bei denen bekomt man gerne Geräte aus Frankreich ohne deutsches Handbuch und bei Reklamationen kanns auch schon mal 6 Monate dauern bevor das Gerät repariert zurück kommt. Gerade aber bei den Großgeräten hat man ja auch immer Garantie und die wird vom Hersteller und nicht vom Händler geleistet. man steht also nicht ganz alleine da im Fall der Fälle.

    Das Thema Lieferung ist so eine Sache, das stimmt schon. Die vom MM beauftragte Spedition hat die letzten Male immer gut gearbeitet was den Aufbau angeht, allerdings liefern auch die Online-Versender nicht per Post sondern Spedition und ich bin mir sicher, mit denen kann man auch reden.

  9. Beim Trocknerkauf stand auf der Seite von cyberport explizit, dass wenn man den Trockner weitergeliefert haben möchte als bis zur 1. verschlossenen Türe, dass man dann eine bestimmte Telefonnummer wählen soll.

    Fernseher haben wir übrigens auch aus dem Internetversand :D Das war glaub ich der Telekom Shop, auch sehr gut. Da haben wir im Vergleich zu MM&Co auch wieder eine höhere dreistellige Summe gespart, ich bin mir aber nicht hundertprozentig sicher wie hoch. Hoch genug auf jeden Fall :D

    Gestern kam eine kleine Reportage über Ghostshoppers und die dame wollte einen Fernseher für ihr 7(!!!)m² großes Wohnzimmer, was denn da die optimale Größe wäre. Antwort Fernseherverkäufer: „Ja, dann ist das schon die optimale Größe“ – bei einem 36 Zoll Flatscreen. Ahja.

  10. Also ich würde erst einmal zu Saturn und/oder Media Markt wandern, mir dort die Geräte in Ruhe ansehen und mir meine Favoriten aufschreiben. Danach im Internet kucken, ob es diese oder ähnliche nicht vielleicht günstiger gibt ;-)
    Als wir vor 9 Jahren hier eingezogen sind haben wir sehr gute Erfahrungen mit Auslaufgeräten im Saturn gemacht. Da das Modell ja gerade ausläuft ist es im Preis herabgesetzt und es interessiert einen ja nicht wirklich, dass es davon bereits einen Nachfolger gibt. Das trifft einen sowieso in Kürze, selbst wenn man sich für das neueste vom neuesten entscheidet ;-)

  11. Ich hab jetzt mal online recherchiert und bei Liebherr einen Kühlschrank gefunden bei dem die Größe passt und der mir auch von den Eigenschaften (nofrost im TK-Bereich) sehr zusagt. Allerdings muss ich Korbi jetzt noch überzeugen, dass diese Kühl-Gefrier-Kombi 620€ wert ist. Das ist nämlich der günstigste Preis, den wir online finden konnten.

  12. Ihm ist das im Moment noch zu teuer. Ich habe am Wochenende aber gute Unterstützung von meiner Mutter bekommen, was die noFrost-Funktion im TK-Bereich betrifft. Und wir haben ja noch ein wenig Zeit. Vielleicht wird der Kühlschrank bis dahin auch noch etwas günstiger.

  13. Schau vielleicht einfach mal nach ähnlichen Modellen im Auslaufmodellbereich bei Saturn und Media Markt. Da kann man gerne immer ein Schnäppchen machen.
    Vor einigen Jahren fand ich in NRW diese Neugeräte-Zweite Wahl-Läden voll genial. Die haben meistens einen kleinen Kratzer, Beule oder so und sind extrem günstig und nagelneu. Wenn die „Macke“ an einer Stelle ist, die in der eigenen Küche sowieso nicht sichtbar ist, dann ist das auch perfekt. Leider habe ich bei uns im Münchner Raum solche Läden noch nie gesehen. Gibt es so was?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

:-) :/ ;-) :-o :| :-D :(( more »