Kohlenhydratfreies Abendessen

Posted on

Nein, ich bin nicht auf Trennkost umgestiegen. Meine Abnahme verdanke ich immer noch dem Punktezählen und den Weightwatchers.

Allerdings habe ich festgestellt, dass es mir und meiner Abnahmen gut tut, wenn ich beim Abendessen auf stärkehaltige Kohlenhydrate (Nudeln, Brot, Kartoffeln, Reis, …) verzichte. Die genauen Hintergründe dafür bzw. Theorien, die dieses Phänomen erklären, habe ich zwar schon mal gelesen, aber genau erklären kann ich sie euch nicht.
Ich merke nur, dass ich nicht mehr so einen schweren Kloß im Magen habe nach dem Essen und besser einschlafen kann. Auch die Waage zeigt täglich, dass ihr das gefällt. ;-)

Ich schaffe es nicht jeden Abend vollständig auf die Kohlenhydrate zu verzichten. Gerade bei Essenseinladungen oder in Restaurants ist es schwierig. Aber es soll ja auch nicht immer so zwanghaft bleiben, dass die KH abends ganz wegfallen. Ich bin nur froh, dass ich jetzt auch für die Erhaltung später eine Möglichkeit gefunden habe sündige Tage wieder auszugleichen.

Was mir allerdings noch fehlt ist die Auswahl bei Rezepten fürs Abendessen.
Bisher gab es:

  • Fleisch oder Fleisch gebraten mit Ofengemüse
  • Fleisch oder Fisch auf Gemüse im Ofen gebacken
  • Schafskäse mit Thymian & Honig im Ofen gegrillt, dazu Gemüse
  • Spiegelei mit Tomatensalat
  • Gemüserührei

Ich brauche unbedingt noch mehr Idee, weil ich nicht jeden Tag Zucchini & Paprika essen kann/will und Fleisch und Fisch bei mir auch immer sehr ähnlich gewürzt sind. Habt ihr Lieblingsrezepte für KH-freie Mahlzeiten? Gibt es ein bestimmtes Kochbuch das ihr da empfehlen könnt?


5 thoughts on “Kohlenhydratfreies Abendessen

  1. Danke euch beiden für die Tipps.

    Heute Abend gibt es Salat mit Tomate, Gurke, Mais, gebratenen Pilzen und gegrilltem Schafskäse. (*winke* Jule)

    Die Hack-Kohlrabi-Pfanne werde ich die nächsten Tage auch mal ausprobieren. Zwar mit Tatar statt Putenhack, aber der Rest klingt sehr lecker. :-)

  2. Ich bin ein absoluter Low Carb Fan und vor allem Abends bringt diese Ernährungsform am meisten. Mein lieber Stephan hat damit auch schon gut abgenommen und bei mir waren es vor einigen Jahren über 20 Kilo.

    Du kannst Fleisch bzw. Fisch sehr gut mit Gemüse kombinieren, wie Du ja schon geschrieben hast, aber auch mit Salat. Ich persönlich mag kein Grünzeug und verwende als Salat eigentlich meistens nur Paprika, Gurken, Tomaten, wenig Karotten, etwas Käse dazu etc.
    Hackpfannen und Geschnetzeltes, mit allem möglichen an Gemüse was gerade weg muss oder was mir gerade so einfällt, liebe ich auch.

    Nur mit Mais und Karotten solltest Du etwas vorsichtiger umgehen, die sind etwas stärker kohlenhydrathaltig. Karotten wenn dann nur weniger und vor allem nur roh (gekocht haben sie ziemlich viele Kohlenhydrate).

    Schau mal bei mir unter http://www.crazytoast.de/tag/low-carb-rezepte/ vorbei, da habe ich zwei Fisch und Fleischrezepte gepostet.

  3. Hallo Crazy Girl,

    danke dir für den Link auf deine Rezepte. :-)
    Ich finde es super, wie du damit abgenommen hast. Ich werde zwar nicht vollständig auf Low-Carb umsteigen, aber wie du sagst, abends bringt es wirklich viel die stärkehaltigen KH wegzulassen.

    Danke auch für den Hinweis mit Mais und Karotten.

    Liebe Grüße,
    Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

:-) :/ ;-) :-o :| :-D :(( more »