Rezept: Frosta Bami Goreng

Posted on

Die Firma Frosta ist ja bekannt dafür, dass in ihren Gerichten keine Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker verwendet werden.
Um noch mehr Transparenz in die Zutaten ihrer Fertiggerichte zu bringen hat Frosta jetzt das Rezept ihres Verkaufsschlagers „Bami Goreng“ veröffentlicht.

An sich kocht Frosta ja schon sehr gesund, damit das Rezept aber auch für meine Abnahme geeignet ist, werde ich weniger Fett zum Braten von Fleisch und Gemüse verwenden.
In meiner Berechnung komme ich für die abgespeckte Variante des Rezepts auf 5,5 Punkte pro Person. Im Vergleich dazu hat ein halber Beutel Frosta Fertiggericht Bami Goreng ohne das nach Packungsanweisung zuzufügende Öl ebenfalls 5,5 Punkte. Allerdings kommen hier noch die Punkte für das Öl bei dem Erwärmen / Zubereiten hinzu.

Am Wochenende werde ich mal ausprobieren, ob ich das auch so gut kochen kann wie Peter von Frosta. :-) Allerdings werde ich Sambal Oelek und die Nudeln fertig kaufen und nicht selbst zubereiten.


4 thoughts on “Rezept: Frosta Bami Goreng

  1. Ich muss gestehen, ich habe bei deiner Frage jetzt 2x lesen müssen. Ich kaufe alle Lebensmittel im Supermarkt. Meistens beim Rewe.
    Gibt es für Frosta TK-Gerichte einen Lieferdienst?

  2. Huhu!
    Also zum Erwärmen kann man auch Wasser nehmen, klappt auch gut. Pfannendeckel drauf und gut ist :D

    p.s.: wenn ich mein Passwort wiedergefunden hab, schreib ich auch wieder was im Blog *g*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

:-) :/ ;-) :-o :| :-D :(( more »