Fellwechselzeit

Posted on

Der Frühling kommt, die Sonne strahlt vom Himmel und die Katzen verlieren in Winterfell.

Auf der Suche nach Bürsten hatte ich bisher noch nichts Passendes gefunden, das auch wirklich eine Chance hatte, gegen den massiven Fellverlust bei Yahoo & Google anzukommen.

Freunde haben mir dann den „Furminator“ empfohlen.
Ja, ich weiß, der Name klingt sehr albern und das Teil sieht auch so gar nicht wie eine Bürste aus. Aber der Furminator ist effektiv!!!
Ich dachte zuerst, dass die Videos ja irgendwie getürkt sein müssen, aber da kommen tatsächlich so viele lose tote Haare zum Vorschein, wenn man die Katzen damit bürstet kämmt. Und das Fell glänzt danach super schön und ist super weich. :giddy:
Allerdings ist es wichtig, dass man die Katzen tatsächlich nur 1x pro Woche damit kämmt, um nicht zuviel Unterwolle zu entfernen und dieser Kamm ist auch nicht geeignet, um Katzen mit lockigem oder verfilztem Fell zu behandeln.

Der Nachteil am Furminator ist leider der Preis, aber wenn ich mir vorstelle, dass diese ganzen Haare, die wir gestern rausgekämmt haben, sich in den nächsten Tagen hier in der Wohnung verteilt hätten, dann ist es mir das echt wert. Bei Ebay kann man auch manchmal ein Schnäppchen machen. Ich habe dort für den kleinen 4,5 cm breiten Kamm 25€ inkl Versand gezahlt und finde den Preis noch in Ordnung. Es scheint ihn aber zur Zeit auch in manchen Fressnapf-Filialen zu geben.

Leider habe ich die Fotos unserer gestrigen Kämmaktion noch nicht auf dem PC, aber wir hatten ein ganzes Waschbecken voll mit Katzenhaaren und das Fell von Google & Yahoo schaut nicht so aus, als würde da was fehlen.
Nachdem unsere Damen gestern noch ein wenig skeptisch waren und sich nicht ganz freiwillig bürsten ließen, habe ich Google vorhin nochmal ein wenig gekämmt und dieses Mal hat sie sich schnurrend hingelegt. Scheint also gar nicht so unangenehm zu sein. :-) Vielleicht lag es gestern ja auch daran, dass wir uns mit ihnen im Bad eingesperrt hatten und sie so nicht flüchten konnten.

Ich kann den Furminator auf jeden Fall nur empfehlen, wenn ihr auch Probleme mit haarenden Katzen, oder deren Haarballen, habt. Bei Youtube gibt es viele Videos von Katzen und Hunden, die damit gekämmt werden. Ich habe euch mal eines rausgesucht. :-O

Keine Tags zu diesem Beitrag.

4 thoughts on “Fellwechselzeit

  1. Ich glaub das Teil muss ich auch mal ausprobieren, wir haben ja schon so einiges an Bürsten und Kämmen in unserem Repertoir :)

  2. Pingback: stephness.de » Was bisher geschah…

  3. Ja, dieses tolle Gerät habe ich auch. Meine Häschen stehen aber gar nicht darauf, weil sie anfassen allgemein ätzend finden.

    Aber wenn ich sie dann doch mal dazu knebel, kommt auch immer ein halber Pulli mit raus.

  4. Wird das eigentlich im Laufe der Zeit weniger? Ich hab sie am Montag ne halbe Stunde gekämmt und da kommt immer noch bei jedem Bürstenstrich so viel raus. Ich hab aber irgendwie Angst, dass ich zuviel rauskämme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

:-) :/ ;-) :-o :| :-D :(( more »