Yahoo und Google (friedlich) vereint

Posted on
friedlich eingeschlafen
schlafen friedlich schmusend ein
Balgen im Dunkeln
Das machen die zwei also wenn es dunkel ist

Yahoo und Google liegen in unserer Wohnung ganz einig und verschmust auf ihrem neuen Katzenkissen.

Müde von der Anstrengung eines langen und ereignisreichen Tages, von ganz viel Balgerei unter Schwestern, einer zweistündigen Autofahrt (die sie ganz brav verschlafen haben) und den spannenden Gerüchen und Erlebnissen in ihrer neuen Heimat.

Ich wüsste zu gerne, was sie in ihrer ersten Nacht im neuen Zuhause geträumt haben. Vielleicht von ganz vielen leckeren Mäusen?

Ich präsentiere:

Yahoo auf dem Rücken
Yahoo schläft auf dem Rücken ein

Yahoo:

  • geboren in der Nacht vom 26. auf den 27. Juli 2008
  • wiegt 520g
  • grau-rotes Wuschelfell
  • sehr verschmust
  • noch ein wenig vorsichtig
  • tapsig
  • bleibt meistens mit einer Kralle irgendwo hängen
  • selbständig (geht schon ganz alleine aufs Katzenklo)
  • schläft gerne auf dem Rücken ein
  • liegt liebend gerne in ihrem Katzenkissen
  • schleckt sehr gerne Malzpaste
  • hasst nichts mehr als Anti-Milben-Flüssigkeit in den Ohren

und

Google beim Spielen
Google beim ersten vorsichtigen Spiel mit dem Kratz-Kugel-Brett.

Google:

  • geboren in der Nacht vom 26. auf den 27. Juli 2008
  • wiegt 570g
  • graues Fell mit leichten Tigerstreifen und dunklen Pünktchen
  • Spitzname Kampftiger
  • liebt es Hosenbeine und die Couch hochzuklettern
  • schläft nie alleine
  • schläft am liebsten auf Marnems Schoß ein
  • sehr verspielt
  • neugierig, experimentierfreudig
  • sehr zutraulich
  • liebt es sich an ihre Schwester anzuschleichen
  • entscheidet immer ganz alleine, ob sie gerade schmusen will

5 thoughts on “Yahoo und Google (friedlich) vereint

  1. Pingback: Schülerschreck » Stöckchen - Farbendeutung

  2. Hihi, ne, Werbeeinnahmen gibt es dafür leider nicht.
    Wär aber ne tolle Idee der Futterfinanzierung. ;-)

    Ich wollte „Pärchennamen“, weil es ja Schwestern sind, aber uns sind leider keine schönen Mädelsnamen eingefallen. Hanni und Nanni wollte mein Mann nicht.
    Und da hab ich zum Spaß einfach mal Google und Yahoo vorgeschlagen. *gg* Dass ihm das dann gefällt hätte ich auch nicht gedacht. Aber es passt auch zu uns Computerfreaks. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

:-) :/ ;-) :-o :| :-D :(( more »