Bitte kühl lagern – Pils vom Tank

Posted on

Wie bereits erwähnt waren wir vergangenes Wochenende in Mainz.

Bier-Einfüll-Stopfen
Fenster eines Wirtshauses in Mainz

Beim Spazierengehen in den schmalen Gässchen sind wir dann, um Fotos zu machen, neben dem Fenster eines Wirtshauses stehen geblieben. In dessen rechter unterer Ecke ist mir dann ein kleines rundes graues Etwas aufgefallen, das sich bei näherer Betrachtung als Einfüllöffnung für „Premium Pils“ herausstellte.

Klar, irgendwie müssen die Getränke geliefert werden, aber bisher dachte ich in diesem Zusammenhang immer an Flaschen, bzw. Kästen mit Flaschen oder im Fall von ‚Bier vom Fass‘ an Holzfässer oder ähnliches, aber nicht an eine Art Tankwagen, der das dann einfach so mit dem Schlauch abfüllt.

Bier-Einfüll-Stopfen
Einfüllöffnung für Premium Pils

Auf jeden Fall interessant was da alles drauf steht. ;-)

Es ist ja gut zu wissen, wie lang das Bier, das man da trinken kann, haltbar ist, aber ich frage mich, ob da dann im Keller ein großer Tank (so wie der Öl-Tank im Keller meiner Eltern) steht, der erst leer getrunken wird, bevor neues Pils geliefert wird, oder ob da das neue Pils einfach drauf gefüllt wird.
Man will ja eigentlich vermeiden, dass der Vorrat gänzlich schwindet. Wie macht man das dann mit dem Haltbarkeitsdatum? Das klebte ja direkt auf dem Einfüllstutzen. Kann natürlich auch sein, dass man da bei jeder Füllung einen neuen Deckel bekommt.

Kennt sich damit jemand aus? Würde mich wirklich interessieren, wie das funktioniert.


One thought on “Bitte kühl lagern – Pils vom Tank

  1. Pingback: Schülerschreck » Wochenend-Eindrücke (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

:-) :/ ;-) :-o :| :-D :(( more »